Spitalkapelle
Dezember 19, 2016
Restaurierungen
Dezember 19, 2016
 

Schärer Innentreppe



Eine nicht alltägliche Anfrage ging diesem Objekt voraus. Der Architekt bestellte uns auf die Baustelle dieses Neubaus. Er zeigte mir die Öffnung in der Decke und fragte, ob wir Lust hätten, hier eine Treppe zu bauen. Einzige Vorgabe war – diese Konstruktion musste sehr leicht wirken, da die Treppe im Wohnraum integriert war. Gerne liess ich mich auf diese Herausforderung ein.


Aus dieser Situation heraus entstand eine Treppe mit filigranen, abgetreppten Wangen, die mit dünnen Drahtseilen in den Raum gehängt wurden Die Oberfläche wurde eisenglimmerfarbig lackiert. Als Tritte und als Podestfläche wurde verleimtes Massivholz gewählt.

Als Kontrast dazu wurden der Handlauf und die Traversen aus poliertem Chromnickelstahl hergestellt. Als Handlaufhalter gestalteten wir einen zweiseitig eingefrästen Rundstab. Dadurch wurde die Befestigungsstelle aufs Wesentlichste reduziert.